Ernährungstherapie

Ernährung ist Kulturgut, Quelle von Lebensqualität und Lebensfreude und kann Gesundheit und Krankheit beeinflussen. Das Risiko, an Stoffwechselerkrankungen und Krebs zu erkranken, kann durch eine Nahrung, die reich an Schutzstoffen und arm an Risikofaktoren ist, reduziert werden. Lebensmittel mit einem hohen Anteil an sekundären Pflanzenstoffen (Polyphenole) enthalten krebshemmende Moleküle, die einer Erkrankung vorbeugen können. Weitere Schutzfaktoren sind Faserstoffe und bioaktive Substanzen in fermentierten Lebensmitteln.

Durch Krankheit und Tumortherapie kann es zu einer Mangelernährung kommen, die gezielt ernährungstherapeutisch behandelt werden kann. Stoffwechselerkrankungen wie Zuckerkrankheit oder Gicht lassen sich durch geeignete Auswahl der Nahrungsmittel günstig beeinflussen. Wir empfehlen eine bedarfsgerechte, schadstoffarme Vollwertkost (ovo-lakto-vegetabil) mit Inspirationen aus der Ayurveda-Ernährung und der Hildegard Medizin.

Praxis Ernährungstherapie, Sokrates Gesundheitszentrum Bodensee, Mirjam Keller

Mirjam Keller, Köchin EFZ, Dipl. Ernährungstherapeutin, leitet die Ernährungsberatung.

In einem persönlichen Gespräch gehen wir auf die individuellen Bedürfnisse unserer Patienten ein. Nach Erhebung des Ernährungsstatus wird gegebenenfalls eine Ernährungstherapie mit Substitution von Mikro- und Makronährstoffen eingeleitet. Bei Nahrungsmittelunverträglichkeiten wird nach der Ursache gesucht und nach Möglichkeit eine Behandlung eingeleitet. In der Ernährungsberatung erhalten unsere Patienten persönliche Anleitungen mit Ernährungsplänen und Rezepten, um die Gesundheit zu erhalten und Krankheiten zu überwinden.